Homepage

Kann Spuren von Werbung enthalten

Meine Woche (146)

Meine Woche (146) Meine-Woche-146_01

Diese Woche gibt es einen etwas seltsamen Rückblick von mir. Zum einen, weil ich an konkreten Aktivitäten (neben einem tollen Jahrestagsdinner mit dem Lieblingsmädchen) tatsächlich nur solche bereithalte, die ihr bereits kennt und die ein bisschen werblich sind. Irgendwie. Ach ja, und dann hätte ich da noch eine Beichte abzuleisten, dass ich vermutlich der Grund dafür bin, dass Deutschland aus der WM ausgeschieden ist…

Meine letzte Woche

Meine Woche (146) Meine-Woche-146_02

Kommen wir zur ersten Werbung, die irgendwie keine richtige mehr ist, weil aber ach ja – wer weiß das in den unsicheren Zeiten heutzutage noch wirklich?! Hatte ich letzte Woche in Kooperation und somit total werblich über das #Uncage-Event in Berlin berichtet, war im vereinbarten Paket NICHT enthalten, dass ich vor Ort sein und das Teil dementsprechend hier nochmal nennen werde. War ich aber, weil ich freundlicherweise so spontan eingeladen wurde, falls ich Lust hatte. Also hin, einen tollen Foto-„Automaten“ besucht, der Bilder von einem malt, Buzz-T die Hand geschüttelt und zum ersten Mal auflegen hören sowie den Live Art Battle angeschaut (hier vorher/nachher-Bild, bei dem vor allem ersichtlich ist, dass sich die komplette Location mit allen Leuten nachher um einige Meter und Grad bewegt hat…). Ist also irgendwie dennoch Werbung, vermute ich, vielleicht aber auch nicht – bildet euch eure eigene Meinung.

Meine Woche (146) Meine-Woche-146_03

Mittwoch stieg endlich #WirliebenBlogs, was erfreulich gut ankam. Insgesamt 38 Teilnehmer haben über 200 Empfehlungen abgegeben. Das schreit nach einer Wiederholung!

Kommen wir zu diesem Deutschland-Spiel (wobei man das wohl eher Korea-Spiel nennen müsste). Ich gebe es zu, es liegt an mir. Tatsächlich habe ich irgendwie vergessen, dass ja das Spiel läuft und es in meiner „Alleinigkeit“ daheim erst nach rund 20 Minuten angemacht. Durch die Unsicherheit, dass ich nicht zuschaue, haben die Jungs vom Erdogan Bundes-Schal nicht nur keine frühe Führung erzielt, sondern – naja, ihr wisst ja. Sorry. Ein bisschen. Wobei, eigentlich nur für Marco Reus, finde gar nicht schlecht, dass Löw endlich mal hingefallen ist mit seiner „Taktik“. Nur doof, dass er weitermachen darf…

Jetzt beginnt aber für mich erst so richtig das Turnier! Nicht nur, dass es gestern wohl zwei Fabelspiele zu sehen gab, auch habe ich Donnerstag das erste Public Viewing dieses Turnieres besucht. England gegen Belgien. Dienstag folgt dann das nächste – erneut mit England. Das ist vor allem spannend, weil ein britischer Freund mich begleitet. Freitag war ich noch beim Friseur. Wichtigste Info.

Meine Woche (146) Meine-Woche-146_05

Samstag ging es gen Himat, die „ExtraSchicht“ hatte gerufen. Das ist ABBAMASOWASVONWERBLICHEY, hatte ich das Event ja nicht nur angekündigt (Obacht, Werbebeitrag!!), sondern auch meine Teilnahme dort. Im vereinbarten Koop-Paket steckt auch dieses Anteasern eines Nachberichtes. Der folgt in den kommenden Tagen, sobald ich alle Fotos aussortiert und einen Text geschrieben habe.

So viel vorab: Es war toll, aber auch anstrengend. Aber spontan konnte ich nicht nur meine Eltern an dem Abend, sondern auch einen richtig guten Freund aus Schulzeiten heute zum Spätstück treffen. Erfolgreicher NRW-Besuch!

Ach ja, bis auf eine kleine Situation, die aber doch irgendwie lustig im Nachhinein ist. Bei Ansicht einer Lichtinstallation hatte ich „jemanden“ darum gebeten, ein Bild von mir zu schießen. „Bitte hochkant, darauf achten, dass der komplette Kreis drauf zu sehen ist, vorher nochmal in die Mitte tippen – fertig“ hatte ich holprig eingewiesen. „Alle klar“ hieß es, ich stand minutenlang in meiner ach so einfallsreichen Pose dort, kam zurück und ein „hoffe, da ist was dabei…“ zu hören. „Ach, bestimmt, wird schon passen“ entgegnete ich. Nunja… seht selbst:

Meine Woche (146) Meine-Woche-146_06

Darauf freue ich mich!

Eine verhältnismäßig ruhige Woche liegt vor mit einem absoluten Highlight: Mein Lieblingsmädchen hat Geburtstag!

2 Kommentare

  1. Buzz says:

    Kurz, aber nett. War schön Dich zu sehen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Kontakt Mediadaten sponsored Datenschutz RSS
Langeweile seit 4480 Tagen.