Homepage

Erstmals ein eigenes Musik-Quiz abgehalten

Meine Woche (214)

Meine Woche (214) Meine-Woche-214_01

Eigentlich wäre dieses Mal mal wieder mein typischer „wir waren bei X Musikquiz und es lief so…“-Beitrag dran gewesen. Aber recht spontan kam es dann doch anders. War eigentlich für Dezember angedacht, dass mein Lieblingsmädchen und ich erstmals eines der Quiz selbst ausrichten, wurden wir kurzfristig darum gebeten, ob wir nicht spontan diese Woche bereits einspringen könnten. Gesagt, getan – und es war sehr aufregend!

Meine letzte Woche

Zunächst zum ersten Quiz. Am Dienstag haben wir unseren bisherigen, letzten Monat aufgestellten Rekord für das deutlich schwerere „Sounds Familiar“-Quiz nochmal steigern können. Nach Rang Vier zuletzt ging es dieses Mal aufs Treppchen. Rang drei, nur zwei Punkte hinter dem Zweiten. Schöne Sache!

Meine Woche (214) Meine-Woche-214_02

Deutlich spannender wurde es Donnerstag, obwohl wir selbst gar nicht mitspielen konnten. Nicht mal als „Restteam“. Denn durch unseren Wechsel vom Rateteam zur Veranstalterseite und einigen krankheits- wie urlaubsbedingten Ausfällen konnte das sonstige Team „Stevie Wonderwall“ gar nicht erst an den Start gehen. Sehr traurig, aber immerhin eines unserer Stamm-Mitglieder war noch da und konnte unsere Quiz-Premiere mitverfolgen und hat sich gleich mal dem späteren Gewinner-Team angeschlossen. Leider habe ich vergessen, ihn darum zu bitten, ein paar Fotos von uns zu machen…

Das Quiz selbst haben wir im Grunde genommen zwischen Montag und Donnerstag auf die Beine gestellt. Neun Runden, mal mit zu hörender Musik, mal ging es nur thematisch darum. Unter anderem gab es die Bilderrätsel, wir haben nach Interpreten, wie dem neuen „Santa Baby„-Cover gefragt, oder Mashups, Retro-Cover oder langsamer gespielte Songs zum Besten gegeben. Uns hat es großen Spaß gemacht, bis auf ein paar Hakeligkeiten in Moderation und Ablauf hat im Grunde genommen alles wie geplant funktioniert und die Leute scheinen auch Spaß gehabt zu haben. Zumindest kamen vereinzelt welche nach dem Quiz zu uns und haben selbiges als Feedback gegeben. Ich glaube, das wird nicht das letzte Mal gewesen sein, dass wir eine Runde ausrichten. Zumindest hat die Bar-Inhaberin gesagt, wir dürften es „jederzeit“ wieder machen. Aber für den Dezember werden wir erstmal selbst wieder mitraten.

Meine Woche (214) Meine-Woche-214_03

Samstag haben wir uns bei unseren Nachbarn zum Pokern getroffen. Nachdem die letzten Runden mit ihnen für mich immer ganz gut liefen, wollte es dieses Mal nicht so richtig. Mein bestes Startblatt waren zwei Zehnen, ansonsten war da viel Ausschussware dabei. Recht zügig musste ich mich neu einkaufen, zwischendrin konnte ich mich (auch mit etwas Glück…) zwar in die Gewinnzone spielen, am Ende wollte ich ein, zwei Bluffs aber zu hart verkaufen und durchziehen, so dass ich letztlich alles wieder verzockt hatte. Sechs Euro Minus, aber für einen unterhaltsamen Abend war es das wert! Nur dass alle Pizza bestellt und gegessen haben, während ich im Zuge meines „gesunden Novembers“ an Salatblättern geknabbert habe, war eine sehr harte Willensprüfung…

Darauf freue ich mich!

Samstag geht es aller Voraussicht nach zum Bonaparte-Konzert. Als die Tour angekündigt worden war, hatte ich eigentlich gar nicht vor, hinzugehen, da wir die Ein-Mann-gewordene Band eigentlich sehr häufig in letzter Zeit gesehen hatten, aber wie sich herausstellen sollte, handelt es sich leider um eine Abschiedstournee. Da muss man mitnehmen, was man noch mitnehmen kann. Sehr freue ich mich auf Sonntag, nicht nur, weil da der „gesunde November“ vorbei ist, sondern vor allem, weil es mit Freunden in Berlin zum Weihnachts-Brunch geht. Abends folgt dann noch eine Überraschung vom Lieblingsmädchen, und wer weiß, vielleicht ja auch ein Stück Pizza…

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Christian Radke, Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Horst Rudolph, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann, Hinrich Althoff, Viola Königsmann, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton..

Langeweile seit 5154 Tagen.