Homepage

Gesponserter Beitrag

Wer hat noch nicht, wer will nochmal?

Schnell und einfach Sticker bei MOO drucken

moo-stickers_01

Vor fast drei Jahren hatte ich euch MOO bereits in einem Testbericht vorgestellt und seitdem bestelle ich auch tatsächlich immer mal wieder zwischendurch dort. Wenn es um die besonderen Druck-Dinge geht, wie für das seriesly AWESOME-Team, das vor einer Weile feine Luxe-Visitenkarten von dort erhalten hat. Nun wurde ich erneut gebeten, mir die Plattform noch einmal genauer für euch anzuschauen und habe eine neue Testbestellung aufgegeben. Das Ergebnis: Sticker für alle! Okay, fast alle. Sticker für einige – YAY!

Wer welche will, liest den Beitrag bis zum Ende durch.


moo-stickers_02

Die Bestellung

Das Einstellen der Druckunterlagen ging schnell und flüssig von der mausführenden Hand. Produkt ausgewählt, Motive hochgeladen, etwas justiert – fertig. Dann muss man eigentlich nur noch die Gesamtmenge, die Zahlungsart und die Versandadresse wählen und wartet. Und das nicht einmal lang. Meine Sticker habe ich am Sonntag bestellt und am Mittwoch waren sie schon da. Klasse!

moo-stickers_03

Die Qualität

„Wir von MOO möchten unseren Kunden dabei helfen, sich mit wunderschönen und professionell hergestellten Druckerzeugnissen und Werbematerialien wie Premium-Visitenkarten, Flyern, Postkarten oder Briefpapier von der Masse abzuheben.“

Ein großes Plus von MOO ist tatsächlich die Qualität. Die Druckerzeugnisse sind adäquat verpackt und die Sticker von guter Beschaffenheit. Keine superdünne Folie sondern angenehm anfühlendes und etwas dickeres Vinyl. Ich habe für diese Runde die rechteckigen Sticker ausprobiert. Die starten ab 19,99€ exkl. MwSt., was jetzt nicht gerade günstig ist, aber vor allem einen gigantischen Vorteil (neben der besagten Qualität hat): Printfinity. „Printwas?“ mag sich der ein oder andere fragen. Das bedeutet einfach nur, dass ihr quasi je Sticker ein anderes Motiv drucken lassen könnt. Wenn ihr wollt. Ich habe vier Motive mit LangweileDich.net- und seriesly AWESOME-Design eingestellt, die auf die entsprechende Gesamtmenge am Ende aufgeteilt wurden.

moo-stickers_04

Die Lockerheit

Ich mag auch sehr die Ungezwungenheit in der Kommunikation von MOO. In der Bestellbestätigung bekommt man dann zum Beispiel sowas geschickt:

Empfänger: Little MOO, netter Printroboter
Nächstes Ziel: Big MOO, treue Druckmaschine“

Und auf den Sticker-Verpackungen und den Bestellnummern-Zettelchen gibt es kleine, unterhaltsame Botschaften auf den Weg. Nichts, was jetzt unbedingt sein muss, aber eben einfach ein angenehmes Gefühl über den kompletten Prozess hinweg, das einem da mitgegeben wird.

moo-stickers_05

Ihr wollt Sicker? Könnt ihr haben!

Wer sich überzeugen will, kann gerne ein paar Sticker von mir haben. Oder, wer einfach nur ein paar Sticker haben möchte, um seinen Kram und seine Stadt zu verschönern und andere auf diese sensationell duften Blogs aufmerksam machen möchte. Wer mir eine Mail mit seiner Adresse schreibt, bekommt ggf. ein paar zugeschickt, kann aber dauern, da ich eine Weile unterwegs sein werde, Juli dann voraussichtlich. Will nichts verspreche, aber wer schnell ist, dürfte welche erhalten von mir (Menge ist eben auch begrenzt…).

Ansonsten schaut bei MOO vorbei und überzeugt euch selbst. Lasst eine kleine Menge Sticker drucken. Oder Visitenkarten. Oder Postkarten. Und macht die Welt ein kleines Stück schöner. Binnen weniger Mausklicks.

moo-stickers_06

Mit freundlicher Unterstützung von MOO.

3 Kommentare

  1. Carsten says:

    Moo.com kannte ich schon. Habe da mal diese schicken halben Visitienkarten bestellt. Vorderseite Text – Rueckseite mit den fuenf-farben-streifen.
    Guenstig, geil und gut!

  2. Kurt C. Hose says:

    Gerade mal in meinen Twitterfeed geschaut.
    Im Oktober 2011 habe ich von dir schon mal Aufkleber bekommen https://twitter.com/Kurt_C_Hose/statuses/121540381170077696
    Und im November 2014 hatte ich immerhin noch einen um ein Größenvergleich zu machen
    https://twitter.com/Kurt_C_Hose/status/532873314407292928/photo/1

    Von daher jetzt super sache das es mal wieder welche gibt ;)

    • Maik says:

      Hehe, wäre nur konsequent. ;) Bisher haben sich eine Hand voll Leute gemeldet, solltest also welche bekommen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



INSTAGRAM

Partner

amazon Partnerlink

seriesly AWESOME

QUIZmag

unruly

Newsletter

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Kontakt Blogroll Mediadaten sponsored Archiv RSS
Langeweile seit 3741 Tagen.