Homepage

Spiegel eines Lebens

Kurzfilme
Maik - 09.07.12 - 15:25

Spiegel werden in der Regel zum Check der eigenen Erscheinung genutzt. Vom Kokslinelegen mal abgesehen… Täglich schaut man hinein, prüft die Haut, schaut sich beim Zähneputzen zu oder macht die Haare. Selbstcheck, ein Leben lang. Genau das hat sich das Produktionsteam Ramon and Pedro (, die eigentlich Antoine Tinguely und Laurent Fauchère heißen?!) zum Anlass ihres Films Le Miroir genommen. In wenigen Minuten wird ein komplettes Menschenleben an einem Spiegel erzählt. Tolle Idee, toll umgesetzt. Bleibt nur die Frage: Wieso ist der Knabe nie zuhause ausgezogen?

Le Miroir tells the story of a man – in the sense of the human being – which passes from childhood to the status of „old man“, the time to freshen up.“

Ein Making of gibt es auch noch:

via: vimeo

5 Kommentare

  1. Hatte das Glück mit dem Kameramann Hans Meier einen Swisscom Werbespot drehen zu dürfen. Er hat mir damals das Making-Of des Films gezeigt. War eine aufwändige Sache.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Kontakt Mediadaten sponsored Datenschutz RSS
Langeweile seit 4481 Tagen.