Homepage

Das vorletzte Musikvideo raubt Dir den Atem!

Tippi Toppi Musikvideos Vol. 12

Tippi Toppi Musikvideos Vol. 12 TIPPITOPPI-musikvideos_vol12_thumb

Aufmerksame LeserInnen mögen festgestellt haben, dass sich seit meiner letzten Teilnahme an den „Tippi Toppi Musikvideos“ Volumen-Zahlen-seitig ein ungewöhnlich hoher Sprung ergeben hat. Nach Vol. 8 zuletzt hier auf LangweileDich.net folgt nun also Ausgabe 12. Das habt ihr Marco zu verdanken, den wir allerherzlichst in unserer Tippi Toppi Runde begrüßen!

Zur Feier seines Eintritts und Mitwirkens habe ich euch mal wieder fünf sehenswerte Musikvideos gesammelt, die teilweise sogar ganz nett anzuhören sind, auch wenn das eigentlich keine Grundvoraussetzung für einen Platz hier ist. Dafür konnte ich (vielleicht auch dank der Extra-Marco-Woche) dieses Mal so viele sehenswerte Clips ansammeln, dass ich gar zwei Runden hätte füllen können. So musste ich dann bei unserem Running-Gag-Video ein bisschen inhaltlich tricksen, um eines meiner eigentlichen Starter-Videos noch mit unter zu bekommen…

Salvatore Ganacci ft. Sébastien Tellier – „Boycycle“

Von dem Text verstehe ich recht wenig, aber Bilder sagen ja mehr als 1.000 Worte, und so ein Video besteht wiederum aus tausenden Einzelbildern – wer braucht da schon Text?! Eigentlich reicht da schon der freundlicherweise international ausgerichtete Songtitel aus, um Interesse zu schüren. Ein Motorrad-Mann? Oder ein Mann-Motorrad? Zeigen, bitte!

2. ARJ – „BANG!“

Die Jungs von ARJ haben zwar eine weniger Minotaurus-hafte Idee für ihren Clip zu „BANG!“ umgesetzt, aber so simpel sie ist, so interessant schaut sie auch aus. Denn eigentlich bewegt sich die Kamera lediglich hin und zurück über den Würfeltisch, an dem das Trio steht. Immer und immer wieder. Aber jedes Mal fühlt sich anders an…

3. salut c’est cool – „bout de bois“

Das vielleicht verrückteste und originellste Musikvideo dieser Ausgabe dürfte das geringste Produktionsbudget gehabt haben. Wenn das überhaupt über Null lag. Denn die Star-Protagonisten des Clips – ein paar Stöcke und Stammstücke – dürften aus dem Wald gesammelt worden sein. Der Rest ist absolute Videobearbeitungs-Magie in der Post-Production. Et voilà!

4. The 1975 – „The Birthday Party“

Ich sagte ja, ich musste etwas tricksen… Eigentlich haben wir hier immer Songtitel, die auf den Clickbait-Claim des Beitrags passen. Ich habe aber aus Verzweiflung einfach mal den Videopunkt bei 4:54 Minuten ausgewählt. Da wird einem metaphorisch selbst der Atem geklaut. Oder hinzugefügt. Alles eine Frage der Perspektive. Jedenfalls ist der neue 1975-Song musikalisch leider mal wieder sehr mau ausgefallen, das animierte 3D-Video hat aber jede Menge WTF?!-ness und Internet-Charme parat.

5. Daði og Gagnamagnið – „Think About Things“

Ein Abschluss voller eigentlichs. Eigentlich ist der Clip zum Song gar nicht soo spektakulär. Keine fetzigen Animationen, keine ultra-originelle Story, keine hochdramatische Inszenierung. Aber eben eine ganz eigene Coolness. Eigentlich habt ihr das Video bestimmt eh schon gesehen, weil es diese Woche wie wild im Netz geteilt worden ist. Denn eigentlich ist der Song viel zu gut, um ihn nicht separat in Form eines Einzelbeitrags gebracht zu haben. Und eigentlich hätte ich ihn mir nie anschauen sollen, da ich mir ESC-Songs nicht vor dem großen TV-Finale anhören möchte, um meinen spontanen Eindruck der Überraschung zu erhalten. Aber eigentlich kommen gute Songs ja eh nicht durch den Endentscheid, von daher – wer weiß, ob wir „Dade und das Datenvolumen“ (so der übersetzte Bandname) dort überhaupt zu sehen und hören bekommen werden. Von daher: Skemmtu þér! („Viel Spaß!“ auf Isländisch, so Google Translate mich nicht betuckt hat).

Was eine Gaudi mal wieder, oder?! Die letzte Runde hatte Johannes übrigens gemacht, die nächste wird Martin auf WIHEL? steigen lassen. Bis dahin könnt ihr euch ja unsere mittlerweile doch erfreulich angewachsenen Playlists auf YouTube und/oder Spotify ansehen bzw. anhören.

Habt ein tippi toppi Wochenende!

4 Kommentare

  1. Pingback: Musikvideo: The Wrecks – „Fvck Somebody“

  2. Pingback: Tippi Toppi Musikvideos Vol. 13 – Das vorletzte Musikvideo raubt Dir (noch immer) den Atem! | Was is hier eigentlich los

  3. Pingback: Tippi Toppi Musikvideos - Vol. 15 - Progolog.de

  4. Pingback: Tippi Toppi Musikvideos Vol. 16

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Christian Radke, Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Horst Rudolph, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann, Hinrich Althoff, Michael Neugebauer und Viola Königsmann.

Langeweile seit 4948 Tagen.