Homepage

Kurzgesagt erklärt

Wieso es so schwer ist, Angewohnheiten zu ändern

Wieso es so schwer ist, Angewohnheiten zu ändern Das-Leben-veraendern-gar-nicht-so-einfach-angewohnheiten-aendern

Vermutlich würden wir alle gerne etwas an uns oder unserem Leben verändern. Manchmal geht das ganz einfach, oftmals sind Veränderungen aber schwer umzusetzen. Das liegt vor allem daran, dass Gewohnheiten durchbrochen werden müssen. Das erfordert Zeit, Geduld und Disziplin, bis dann alles endlich „von alleine“ so läuft und Veränderungen nachhaltig werden. Dazu kommt noch die allgemeine Angst vor Veränderung. Die Leute von Kurzgesagt haben zu diesem Thema eine gewohnt leichtverständliche und schön animierte Erklärung geschaffen.

„If you are like most people, there is a gap between the person you are and the person you wish to be. There are little things you think you should do and big things you ought to achieve. From working out regularly, eating healthy, learning a language, working on your novel, reading more or simply actually doing your hobby instead of browsing reddit.“

via: theawesomer

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Daniel Schulze-Wethmar, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann und Marcel Nasemann.

Langeweile seit 5770 Tagen.