Homepage

Blog-Day-Tradition

14 Jahre LangweileDich.net – Feedback?

14 Jahre LangweileDich.net – Feedback? 14-jahre-langweiledichnet

Langjährige Leser*innen dürften das Spielchen mittlerweile kennen. Wie im letzten Jahr und viele zuvor werde ich den heutigen Blog-Geburtstag von LangweileDich.net zum Anlass geben, um (A) ein bisschen was zur Lage des Blogs zu erzählen und (B) euch vor allem die Möglichkeit geben, die Zukunft dieser Seite mitzugestalten, indem ihr ein bisschen euren Senf dazu geben könnt. Ab dafür!

Anregungen, Wünsche, Kritik?

Zuerst zum „interaktiven“ Part. Ich meine, mein Postfach und die Kommentare hier im Blog und auf sonstigen Social-Profilen stehen euch und konstruktiver Kritik ja eh 365 Tage im Jahr offen, aber so ein spezieller Anlass zum Austausch ist ja dann doch manchmal zielführender und einleitender. Gehen euch bspw. zu lange Schachtelsätze auf den Keks? Ist die Ladegeschwindigkeit der Seite schlecht (ja, sorry…)? Oder vermisst ihr irgendwelche Dinge bzw. wünscht euch besondere Inhalte/Veränderungen? Dann schreibt mir gerne in die Kommentare!

Zur Lage des Blogs

Eigentlich hat sich der Trend aus dem vergangenen Jahr wie erwartet fortgesetzt. Plus: eine alles beeinträchtigende Pandemie. Leserzahlen sind bis auf Ausnahmen eher minimal rückläufig, immerhin scheint SEO-technisch immer wieder mal was gut zu greifen. Vor allem seriesly AWESOME entwickelt sich entgegen des Blogsterbe-Trends sogar recht positiv. Aber seit März sind die Werbe-Einnahmen natürlich nochmal weniger geworden, weshalb ich weiterhin sehr dankbar für jene bin, die LangweileDich.net auch über Steady unterstützen. Ihr helft damit ungemein, gerade in aktuellen Zeiten, wo es ja nochmal bedachter ist, was einem einen kleinen Obolus wert ist und was nicht. Vielen Dank!

Ich versuche mich natürlich weiterhin den Gegebenheiten anzupassen. Mit dem jüngst gestarteten YouTube-Kanal versuche ich auf lange Sicht einen kleinen Zuverdienst zu erhalten. Aller Anfang ist schwer und der Weg zu überhaupt irgendeiner Form von Monetarisierung lang (ab 1.000 Abonennten kann man YouTube-Partner werden, ich habe aktuell 80…). Die WIN Compilation steht zwar kurz vor dem 100.000-ten Abonnenten, aber da der Kanal bis auf ganz kurze Ausnahmen seit Beginn demonetarisiert ist, bleibt anzuzweifeln, ob Martin und ich überhaupt wenigstens diese Plakette von YouTube erhalten werden. Aktuell testen wir ein, zwei Möglichkeiten, um dennoch zumindest etwas Taschengeld aus der Arbeit zu machen, aber letztlich sind wir ja auch einfach nur froh, dass das hunderttausende(!) Leute weltweit anschauen und danach besser drauf sind.

Allgemein bin ich eigentlich ganz happy mit meiner Arbeit. Tatsächlich sind doch einige weitere Eigen-Inhalte entstanden. Zwischendrin hatte ich Einzelbeiträge wie das Corona-Malbuch (immerhin mit 164 Downloads) oder meine denglischen Sprüche, die erfreulich gut ankamen. Hinzu kommen seit Jahresbeginn meine FehlerFindFreitage sowie natürlich der Redseligcast, den ich mit Nils betreibe und viel Spaß dabei habe, auch wenn die Aufmerksamkeit dann doch etwas Luft nach Oben lässt. Allgemein bleibt leider noch immer die Erkenntnis, dass oftmals viel Arbeit in Inhalten steckt, die dann schlechter oder höchstens gleich gut ankommen, wie „hingerotzte“ Reblog-Inhalte. Das ist noch immer schade, aber ich denke, die Mischung macht LangweileDich.net aus und lässt ihn immerhin noch als einen der letzten größeren Blogs überhaupt bestehen.

Wie vermutlich für alle hat Corona auch meine Planung etwas durcheinander gebracht. Versteht mich nicht falsch, das sind alles Luxusprobleme im Vergleich zu vielen anderen Leuten da draußen, die es deutlich härter erwischt hat. Aber mein ursprünglicher Plan, mit der Job-Suche bis nach der Hochzeit und Flitterwochen-Reise zu warten, hat sich erstmal in Luft aufgelöst. Standesamtlich wurde getraut, die angedachte Neuseelandreise aber nie zuende geplant. Der Jobmarkt erholt sich langsam, aber irgendwie würde ich schon gerne das Vollzeit-Bloggen bis Ende nächsten Jahres ziehen, um noch zeitlich flexibel die richtige Hochzeitsfeier und mehrwöchige Reise antreten zu können. Daher muss der Kahn hier zumindest noch eine Weile durchhalten. Und ihr mit mir. Und so einen 15. Blog-Geburtstag zu feiern hätte ja auch was für sich, oder?! Bis nächstes Jahr!

Artikelbild: Matt Botsford

2 Kommentare

  1. el flojo says

    So. Wie auf Facebook angedroht, hier nochmal was da, wo es auch hingehört. Leider ist es mit den Kommentaren ja nicht mehr so, wie es mal war. Da ging ne Menge mehr. Aber da es nicht wirklich viele Leute gibt, die schon so lange bloggen wie wir, fällt das vielleicht auch nicht mehr vielen auf. Wenn es überhaupt wen interessiert.

    Ich bin ja sehr gespannt, wie es weitergeht, wenn du dich tagsüber wieder den Freuden der Erwerbsarbeit hingeben darfst. Ich glaube ja, dass das nach einer Weile dem Verhältnis zum Blog nur guttun kann. Wenn man überhaupt nichts mehr muss, will man manchmal viel mehr. (Spätestens dann kommen die Kinder… :D) Aber das Blog rennt ja nicht weg. Ich hoffe jedenfalls, dass das hier auch noch weiterläuft, wenn es nicht mehr die Piepen ranschaffen muss und einfach nur noch das ist, was die ganze Bloggerei eigentlich doch schon immer war: Liebhaberei.

    • Maik says

      Ja, Kommentare waren früher eine schöne Sache, wohl wahr… :/ Daher aber umso mehr Dank für deinen!

      Ich denke nicht, dass ich LangweileDich.net in dem Falle komplett aufgeben würde. Dafür ist es zu lange ein Teil von mir gewesen. Aber ich würde mit Sicherheit nicht den Raubbau an mir betreiben, den ich vor der Selbständigmachung gemacht hatte. Also morgens eine Stunde früher auf, um zu bloggen und die Mittagspause auch dafür nutzen. Aber eigene Texte schreiben, ein paar tolle Dinge teilen und vermutlich die „Bilderparade“ könnte es dann noch immer geben. Mal schauen. :)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Christian Radke, Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Horst Rudolph, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann, Hinrich Althoff, Viola Königsmann, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton..

Langeweile seit 5190 Tagen.