Homepage

Vom Indie-Projekt zum weltweiten Hype

„Among Us“-Dokumentation zur Entstehung & Entwicklung des Spieles

"Among Us“-Dokumentation zur Entstehung & Entwicklung des Spieles among-us-entstehung-dokumentation

Ich hatte Ende 2000 mal ein kleines Video zur Evolution des Videospieles „Among Us“ mal hier im Blog, aber was NoClip hier erarbeitet hat, ist nochmal deutlich interessanter! Und länger. Dabei hat Danny O’Dwye, der mich bereits mit seiner Dokumentation zur Entstehung von „Rocket League“ überzeugen konnte, auch mit den beiden Co-Gründern von Innersloth gesprochen. Über die Idee zum Spiel, die anfänglichen und späteren Hürden sowie vor allem den späteren Hype. Schon interessant zu sehen, welche Innen-Ansichten da teilweise zugegen waren, die durch unvorhersehbare Momente komplett umgeschmissen worden sind.

„We talk to the developers at Innersloth about the development of Among Us. From it’s humble days as a mobile party game, to the online sensation that, for a time, took over the world.“

Eine ziemlich lange Weile lang habe ich „Among Us“ in einer festen wöchentlichen Runde mit Freunden gespielt. Das war super und hat erstaunlich lange angehalten (auch durch die Pandemie, versteht sich…). Irgendwann bröckelte das ein bisschen, weil zum einen das Spiel sehr wiederholend wurde, zum anderen halte Real-Life-Alternativen zurück kamen. Bei einzelnen Neuerungen, wie der letzten Karte, haben wir es hin und wieder nochmal gespielt, kamen aber selten wieder dazu, genug Spieler:innen zu sein, damit es wirklich Sinn macht. Jetzt habe ich aber Lust bekommen, es mal wieder zu zocken!

via: huenerfuerst

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Daniel Schulze-Wethmar, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann und Marcel Nasemann.

Langeweile seit 5770 Tagen.