Homepage

100% ernst

Alligatoah erklärt seine eigenen Songtexte auf „Rotz & Wasser“

Alligatoah erklärt seine eigenen Songtexte auf "Rotz & Wasser" alligatoah-erklaert-eigene-songtexte

Im März erschien mit „Rotz & Wasser“ (Partnerlink) das neue Album von Wortakrobat Alligatoah. Das konnte mich musikalisch zwar nicht gänzlich abholen, aber textlich mal wieder mit viel Grips und Witz überzeugen. Clevere Wortspiele und Andeutungen sind aber nicht immer für alle direkt ersichtlich, also hat sich Alligatoah selbst die Zeit genommen, um mal auf Genius vorbei zu schauen, und was zu einzelnen Passagen seiner Songtexte zu sagen. Stilecht am Overheadprojektor, so dass auch direkt klar wird, wie ernst diese Vortragsreihe bitte zu nehmen ist. Ruhe im Raum! Und bitte aufpassen, das kann alles in der nächsten Klassenarbeit dran kommen…

Die drei noch ausstehenden Tracks dürften in naher Zukunft auf dem Instagram-Account @alligatoahinfarbe besprochen werden.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Daniel Schulze-Wethmar, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann und Marcel Nasemann.

Langeweile seit 5770 Tagen.