Homepage

Hyperrealistisches Update

Malerei: Nathan Walsh

Art
Maik - 20.08.18 - 16:16
Malerei: Nathan Walsh Nathan-Walsh_paintings-2018_01

Ziemlich genau fünf Jahre ist es jetzt her, dass ich euch die wahnsinnig detailreichen und vor allem perspektivisch eindrucksvollen Arbeiten von Nathan Walsh gezeigt hatte. Der britische Maler hat seitdem nochmal ein paar Details herauskratzen und seine Motive noch fotorealistischer werden lassen. Dabei orientiert er sich gerne mal an geschossenen Fotografien, die unterschiedliche Blickwinkel und teilweise sogar Jahre(szeiten) darstellen. Was man mit ein „bisschen“ Ölfarbe so alles machen kann, Wahnsinn!

„I deal exclusively with the urban landscape and aim to present a painted world which in some ways resembles the world we live in. I am fascinated by the city, it’s visual complexity and constant state of flux. The act of painting is an attempt fix this information and give vision to our experience of living within it. The work aims to create credible and convincing space which whilst making reference to our world displays it’s own distinct logic. This space is created through drawing, which I see as fundamental in establishing a world the viewer can engage with. Drawing allows me to make human pictorial decisions instead of relying on the mechanical eye of a camera or software package.“

Malerei: Nathan Walsh Nathan-Walsh_paintings-2018_03
Malerei: Nathan Walsh Nathan-Walsh_paintings-2018_04
Malerei: Nathan Walsh Nathan-Walsh_paintings-2018_05
Malerei: Nathan Walsh Nathan-Walsh_paintings-2018_06
Malerei: Nathan Walsh Walsh
Malerei: Nathan Walsh Walsh3
Malerei: Nathan Walsh Nathan-Walsh_paintings-2018_10

Weitere Werke Walsh‘ finden sich auf seiner Website sowie natürlich auch bei Instagram. Abschließend noch ein kleines Video-Portrait, in dem der Künstler selbst zu sehen ist und zu Wort kommt:

via: thisiscolossal

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Kontakt Mediadaten sponsored Datenschutz RSS

Jahres-Langeweile

wysijap

Newsletter

Mit Anmeldung wird die Speicherung der Daten zum Versand von Mails stattgegeben. Mehr Infos dazu.
Langeweile seit 4453 Tagen.