Homepage

40 Kurzweilige Sachen zu "App"

Grüner Strom auf Fingerdruck
Grüner Strom auf Fingerdruck ENPURE-wasserkraft

Strom wird mittlerweile in unser aller Wohnungen benutzt wie Wasser. Er ist quasi automatisch beim Einzug da, kostet ja „nicht soo viel“ und man braucht es eben. Dabei ist der meiste Strom eben nicht wie Wasser – er ist vergänglich und die Entstehung nicht nur monetär teuer. Wieso also nicht aus Wasser Strom machen? So kann man mit ein bisschen nachhaltigem Denken der Umwelt etwas Gutes tun.

Ich hatte zum Beispiel häufig Vattenfall als Standard-Anbieter in den Wohnungen, die ich bezogen habe. „Das ist schlechter Strom“ wurde mir da immer mal gesagt. Man könne sparen oder zumindest vernünftigen „grünen Strom“ holen. Aber dafür muss man eben wechseln, da war ich stets zu faul. Mittlerweile geht das aber ganz einfach – und man muss eigentlich gar nicht den Anbieter wirklich wechseln. Denn ENPURE ist als grüne Stromquelle made by Vattenfall. Und mit der App (die ihr für iOS und Android herunterladen könnt) ist der Wechsel quasi im Handumdrehen gemacht…

WEITER …

Ist Waschmaschinen-Sharing die Zukunft?
Ist Waschmaschinen-Sharing die Zukunft? wewash_01

In meinem kurzen Erwachsenen-Leben habe ich bereits die ein oder andere Erfahrung mit Waschmaschinen gemacht. Zu Beginn die eigene Maschine in der Küche bzw. im Bad, während Praktika in Köln und München ging es in den Waschsalon. Wie habe ich das gehasst! Stundenlanges Warten und für die Wäsche raus gehen? Ne. Dann ging es in Augsburg in den Waschkeller. Noch immer die eigene Maschine, aber eben „weit“ weg, so dass man das „Bin fertig!“-Piepen nicht hört und daher erst im Bett nachts daran denkt, dass da unten ja noch – geht auch morgen früh (und man vergisst es erneut). Exotischere Erfahrung gab es in Skandinavien. In Schweden scheint es nicht unüblich, dass es geteilte Waschmaschinen im Keller des Wohngebäudes gibt. Als Organistations-Mechanismen gibt es Schlüsselbretter oder kleine Computer, die bestimmte Zeiten blocken können. Keine schlechte Idee, wie ich fand, wenn das doch nur noch vernetzter wäre…

Und hier kommt WeWash ins Spiel! Die App des Start-ups wurde gerade auf der IFA vorgestellt und soll das moderne Waschen revolutionieren. So wird nämlich nicht nur ein digital verfügbares Teilungs-Netz möglich, nein, man wird auch informiert, wenn die eigene Wäsche fertig ist.

WEITER …

Honest Trailer: Pokemon Go

Ich habe ja mittlerweile das Gefühl, dass der ganz große Hype weg ist. Die Server sind mittlerweile auch abends und am Wochenende einigermaßen bespielbar und nicht mehr JEDER da draußen scheint es zu spielen. Nur […]

Prisma-Timelapse

Hach ja, Prisma. Diese Kunstfilter-App habe ich auch mal ausprobiert, aber verstehe den Hype da nicht so ganz zu. Okay, kann man das in Zeiten von Pokémon Go überhaupt noch „Hype“ bezeichnen? Jedenfalls hat Fotograf […]

Beat-Puzzle-Spiel: Tronika

Wem PokéMongos zu mainstream und kindisch sind, der sollte sich mal Tronika von Bolasol anschauen. Jedes Feld kann fünf unterschiedliche Stadien haben, die bei „Beschuss“ jeweils eine Stufe weiter gehen – bis das ganze Feld […]

Mobile-Game-Tipp: Stack

Wunderbar einfaches und rundes und schönes (und kostenloses!) Mobile-Game für Zwischendurch. Bei Stack müsst ihr genau das machen: Hochstapeln. Die reinfliegenden Bausteine möglichst passgenau auf den immer höher werdenden Turm. Ist euer Timing schlecht, zerfallen […]

Face Swap-App wird eure Familientreffen retten

Ein bisschen creepy aber vor allem ungemein unterhaltsam ist die App FaceSwapLive mit der ihr – Überraschung – Gesichter tauschen könnt. Quasi live im Video. Ideal, um das nächste Mal nervigen Familiengeschichten beim Kuchentisch aus […]

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Christian Radke, Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Horst Rudolph, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann, Hinrich Althoff, Viola Königsmann, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton..

Langeweile seit 5288 Tagen.