Homepage

Deutsches Indie Game

„Thronefall“: Trailer & Making of zum minimalistischen Aufbaustrategiespiel

"Thronefall": Trailer & Making of zum minimalistischen Aufbaustrategiespiel Thronefall-indie-game-aufbaustrategie-minimalistisch

Hier mal ein vielversprechender Indie-Game-Tipp. „Thronefall“ ist so etwas wie ein minimalisiertes Aufbaustrategiespiel, bei dem ihr lediglich auswählt, WAS ihr bauen wollt, nicht wo und wie viel davon. Das klingt erstmal extrem limitierend, wirkt aber angenehm entspannt und bietet dann doch erstaunlich viele taktische Möglichkeiten. Mir gefällt vor allem die Mechanik, dass man tagsüber baut und nachts kämpft.

Hinter „Thronefall“ steckt das Berliner Entwickler-Studio Grizzly Games, bestehend aus Jonas Tyroller, der unter anderem „Islanders“ gemacht hat, das ich auch bereits angespielt habe, und Paul Schnepf, der das entspannte Skate-Spiel „The Ramp“ gemacht hat. Ich verfolge die Entwicklung von „Thronefall“ bereits sei Beginn auf YouTube (was mich unter anderem dazu motiviert hat, selbst mit dem Videospiel-Entwickeln zu beginnen), weshalb ich mich freue, dass das Konzept derart schnell konkrete Züge annimmt – denn ab sofort können wir es alle testen!

Hier zunächst der offizielle Trailer, damit ihr einen Eindruck vom Game erhaltet:

„[…] Thronefall is a stripped back classic strategy game without unnecessary complexity, just some healthy hack and slay. Build up your base during the day, defend it ‘til your last breath at night. Will you be able to strike the right balance between economy and defence? Do you need more archers, thicker walls or an additional mill? Will you keep the enemies at bay with your longbow or charge your horse right into them? It’s going to be a tough night, but nothing beats seeing the sun rise above your little kingdom to live another day.“

„Thronefall“ Demo spielen

Auf Steam könnt ihr nicht nur das eigentliche Spiel wishlisten, sondern seit gestern auch die Demo anzocken! Das werde ich doch direkt mal heute machen. Außerdem könnt ihr euch beim Discord-Server zum Spiel und dessen weiterer Entwicklung einbringen. Das geht aber natürlich auch einfach über YouTube, wo ihr Kommentare unter die Devlogs packen könnt.

Making of „Thronefall“: Devlog-Videos

Jonas Tyroller hat auf seinem YouTube-Kanal nämlich von Anbeginn der Entwicklung regelmäßig Videos hochgeladen, die den Prozess der Entstehung von „Thronefall“ dokumentieren. Ich packe euch hier mal das erste Video, das die Prototypen-Auswahl zeigt, sowie das aktuellste Video zum Demo-Release rein. Die ganze Playlist mit bisherigen und zukünftigen Devlogs könnt ihr hier einsehen (oder ihr klickt einfach im ersten Video weiter).

„This is the first devlog in a new game development journey. I teamed up with my fiend Paul to make an indie game about… well… we don’t know yet. We started into the project with a two weeks of prototyping to come to a decision about what game we should make next.“

„We just released the demo for our next indie game Thronefall. In this devlog I show you how we got there, after the video you can try it out and let us know what you think! „

Ein Kommentar

  1. Pingback: „Thronefall“ Review: Ersteindruck zum neuen Aufbauspiel - Early Access ist heute erschienen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler:in" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler:innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Daniel Schulze-Wethmar, Goto Dengo, Annika Engel, Dirk Zimmermann, Marcel Nasemann, Kristian Gäckle und Christian Zenker.

Langeweile seit 6519 Tagen.