Homepage

Beeindruckende CGI-Visualisierung

Wenn der Wetterbericht zum Katastrophenfilm wird

Wenn der Wetterbericht zum Katastrophenfilm wird wetterbericht-sturmvisualisierung

Als das Nachrichten- und Moderationsfernsehen Greenscreens und CGI für sich entdeckt hatten, war das nicht immer eine gute Zeit. Viele viel zu verspielte Momente, in denen unnötige Grafiken ins Bild flogen, Fußballexperten AUF dem imaginären Platz in eingespielte Spielszenen eingreifen und andere Horrorszenarien waren vielerorts zu sehen. Einen wirklichen Horror müssen leider erneut einige Amerikaner durchmachen, wenn Hurricane Florence sich ihren Weg bahnt. Wie verheerend so eine kaum vorstellbare Sturmflut aussehen kann, hat der Weather Channel ziemlich eindrucksvoll visualisiert, indem sie ihren Wettermann einfach mal inmitten eines steigenden Wasserpegels gesetzt haben. Das ist wirklich mal ein gutes Beispiel für die Zusammenfügung digitaler und realer Aufnahmen!

„Hurricane Florence could bring up to 13 feet or more of storm surge to the Carolina coast. What does that look like? We show you like nobody else can.“

via: b3ta

3 Kommentare

  1. Pingback: Hurricane Florence macht den Wetterbericht zum Blockbuster 

  2. Pingback: Wetterbericht mit Katastrophenfilm-Atmosphäre | WEBTAPETE

  3. Pingback: Links+Dings aus der Kalenderwoche 2018/37 - DenkfabrikBlog

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Kontakt Mediadaten sponsored Datenschutz RSS
Langeweile seit 4447 Tagen.