Homepage

Werbung

Mentos Mentors

Wenn Kinder bestimmen, was Erwachsene sagen

Wenn Kinder bestimmen, was Erwachsene sagen Mentos-Mentors_01

Könnt ihr euch noch dran erinnern, wie einfach man als Kind Freundschaften geknüpft hat? Da war jemand anderes und man hat einfach gefragt. Ohne Scheu, Scham oder Sinn und Verstand. Am Ende hat man aber so ziemlich jedes andere Kind zumindest für einige Sekunden als Freund gehabt. Oder so ähnlich.

Als Erwachsene ist das aber plötzlich gar nicht mehr so einfach. Ich habe das in Augsburg gemerkt, wo ich nicht nur neu in einer Stadt war, in dessen Umkreis ich eigentlich niemanden so wirklich freundschaftlich kenne, zum anderen aber auch keinen neuen Bezugskreis hatte. Keine Kommilitonen zu Studienzeiten, keine Arbeitskollegen beim ersten Job – einfach „nur“ meine Freundin und ich. Und plötzlich stellt sich „Freunde finden“ als durchaus schwerer heraus, als man es in Erinnerung hatte.

Nur gut, dass Mentos die Lösung hat: Mentoren. Kinder, die Erwachsenen aufs Ohr reden, was die zu sagen haben. So klappt es auch mit dem Ansprechen von Fremden. Kinderleicht!

„Ist es nicht schön, neue Freundschaften zu knüpfen? Los, leg deine Schüchternheit ab, geh auf die Leute zu! Sieh dir die Videos an und überzeuge dich selbst, wie einfach es geht.“

Weitere Videos zur Aktion könnt ihr auf dem YouTube-Channel von Mentos sehen und natürlich teilen die nicht nur ihre Bonbons, sondern auch allerlei Bilder und Videos und Links auf ihrer Facebook-Fanpage.

Wenn Kinder bestimmen, was Erwachsene sagen Mentos-Mentors_02

Mit freundlicher Unterstützung von Mentos.

2 Kommentare

  1. Pingback: Jim Gigbax (@gigbax)

  2. Pingback: Bloggermuc (@Bloggermuc)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Christian Radke, Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Horst Rudolph, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann, Hinrich Althoff, Viola Königsmann, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton..

Langeweile seit 5152 Tagen.