Homepage

Geschwindigkeits-Wahrnehmung

Wieso sich manches Rennspiel so langsam anfühlt

Wieso sich manches Rennspiel so langsam anfühlt Geschwindigkeitsgefuehl-in-rennspielen

Zunächst mal sei gesagt, wie alt ich mir vorkomme, wenn YouTuber MuYe hier erzählt, dass „Gran Turismo 6“ sein erstes Rennspiel war… Ich weiß gar nicht genau, welches meines war, aber „Gran Turismo 2“ habe ich durchgesuchtet, wie kein anderes davor oder danach! Und das ist… etwas her. Wie dem auch sei, ich kann dennoch nachvollziehen, dass die GT-Reihe eine gewisse Schwere und Langsamkeit mit sich gebracht hat. Das ist halt kein „Need for Speed“. Aber welche Umstände lassen ein Auto in einem Rennspiel schnell oder langsam erscheinen? Ein kleines, unterhaltsames Video Essay:

„I feel like the topic of the sense of speed in racing games is severely overlooked. I tried my best to analyse what elements contribute to making you feel like you’re going fast, and how most modern racing games miserably fail to do this.“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Daniel Schulze-Wethmar, Hinrich Althoff, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann und Marcel Nasemann.

Langeweile seit 5608 Tagen.