Homepage

Werbung

#VIRTUALDRIFT LĂ€uft dank Castrol wie geschmiert

Durch die Virtual Reality driften

Durch die Virtual Reality driften Castrol-Edge-Virtual-Race_01

Vor einer Weile hatte ich ein Video hier, in dem sich ein Autofahrer aus der dritten Person beim Fahren sieht. Eine Virtual Reality-Brille schafft den Sprung von der RealitĂ€t ins Virtuelle und verblĂŒfft Fahrer wie Zuschauer zugleich.

Eine etwas krassere Erfahrung dieser Art durfte jĂŒngst Formula Drift Fahrer Matt Powers – ein Name, nach dem sich Humor Simpson die Finger leckt! – machen. Castrol hat ihn mit seinem seinem Roush Stage 3 Mustang, einem Oculus Rift Development Kit 2 Headset und jeder Menge Mut in die digitale Wirklichkeit geschickt. Drifts in virtuellen Welten und doch real auf die abgesperrten FlughafengelĂ€nde. Wahnsinn! Ist das die Zukunft des Videospielens?

„Virtual Drift war das bisher aufregendste und anspruchsvollste Erlebnis meines Lebens. Ich fand nicht nur meine Einbeziehung in den Testprozess der nĂ€chsten Spiele-Generation fantastisch, sondern auch die Möglichkeiten fĂŒr den Motorsport im Allgemeinen absolut ĂŒberwĂ€ltigend. Ich musste mich auf meine Instinkte und den Wagen verlassen, wĂ€hrend die StĂ€rke von Castrol EDGE im Motor mir die Gewissheit gab, dass der Wagen seine Höchstleistung erreichen wĂŒrde.“ (Matt Powers)

Auf der Castrol-Aktionsseite könnt ihr ĂŒbrigens die virtuelle Drift-Fahrt auch interaktiv miterleben. Mit 360°-Sicht vom Beifahrersitz. Hat was! Bis Playstation & Co. eine Landebahn und einen Sportwagen als Zubehör anbieten, dĂŒrfte es noch etwas dauern. Die Oculus ist aber bereits RealitĂ€t und ein verdammt geiles Spielzeug.

Durch die Virtual Reality driften Castrol-Edge-Virtual-Race_02

Mit freundlicher UnterstĂŒtzung von Castrol Edge.

Ein Kommentar

  1. Pingback: LangweileDich.net (@LangweileDich)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegrĂŒndet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv UnterstĂŒtzen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Christian Radke, Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Horst Rudolph, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann, Hinrich Althoff, Viola Königsmann, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton..

Jahres-Langeweile

Newsletter

Mit Anmeldung wird die Speicherung der Daten zum Versand von Mails stattgegeben. Mehr Infos dazu.
Langeweile seit 5134 Tagen.