Homepage

Werbung

Ich habe getestet: simply different?

Schweppes macht jetzt auch Cola

Food
Maik - 20.05.16 - 15:00
Schweppes macht jetzt auch Cola Schweppes-Cola_01

Als „schwarzes Schweppes der Familie“ wird die neue Cola aus dem Hause Schweppes beworben. Mit einem schwarzen Schaf, das sich bei Besuch der Website aufs Besucher-Auge drĂŒckt und so lange kuschelt, bis einem klar wird – da ist was neu. So richtig. Richtig? Nun ja – Cola gab es jetzt schon eine Weile und auch in durchaus mehrfacher AusfĂŒhrung. Wieso nun also nach 233 Jahren Bestehens auch aus dem Hause, das eigentlich fĂŒr Tonic und Ginger Ale steht? Ganz einfach: Es ist „simply different“. So der Produkt-Claim.

Ich habe das mal getestet und ein wenig die Augsburger Innenstadt unsicher gemacht – und das echte schwarze Schaf besucht.


Schweppes macht jetzt auch Cola Schweppes-Cola_02

Hier in Augsburg gibt es einen Club, der „Schwarzes Schaf“ heißt (und gegenĂŒber von der Bar „Beim weißen Lamm“ liegt). Der ist tatsĂ€chlich nicht schlecht und passt hier ganz gut, weil ich tatsĂ€chlich nicht so der Cola-Trinker bin. Ja, so eiskalt im Sommer ist das schon ganz nice, aber pur trinke ich Cola nur recht selten. Es ist mir einfach zu sĂŒĂŸ. ABER: In Clubs gibt es dann doch ganz gerne mal den einen oder anderen Longdrink – oder daheim auf dem Sofa. Und dafĂŒr ist Cola dann doch unerlĂ€sslich.

Optik und erster Eindruck

Das „schwarze Schweppes“ kommt in der 0,75 Liter-PET-Flasche oder der 0,33 Liter-Dose daher. Die Flasche ist dabei an sich im klassischen Design der anderen Sorten gehalten. Mein Star ist aber die Dose: dĂŒnn, hoch und mit wunderbar schickem Metall mit schwarzem Matt-Lack. Rockt! Und fĂŒhlt sich gut in der Hand an. Ich liebe Produkte mit schicker Optik und toller Haptik.

Schweppes macht jetzt auch Cola Schweppes-Cola_03

Geschmack: simply different?

Aber was bringt die schönste Dose, wenn der Inhalt nichts kann? Also der Geschmacks-Test. Am Ende ist es Cola. Schweppes beschreibt die neue Sorte selbst als „bewĂ€hrten Cola-Geschmack und hat zusĂ€tzlich eine ganz eigene fruchtige, herb-sĂŒĂŸe Geschmacksnote“. ZunĂ€chst schmeckt es auch nach Cola und man merkt, dass es etwas mehr KohlensĂ€ure als sonst ist. Im Nachgeschmack kommt dann aber doch auch etwas Frische daher, was mir durchaus gefĂ€llt, habe ich auch immer gerne Coke-Lemon-Varianten getrunken. So krass ist es aber nicht, es bleibt eine Cola. Lecker, aber mehr „simply“ als „different“. Hatte etwas mehr Pepp erhofft, gerade in der Tradition der schiefen Schweppes-Grimassen.

Schweppes macht jetzt auch Cola Schweppes-Cola_04

Ein Grund dafĂŒr ist der Zuckergehalt. Der ist auch bei dieser Sorte, die fĂŒr mich die ideale Chance gehabt hĂ€tte, mal eine weniger sĂŒĂŸe und frischere Cola zu sein, recht hoch. 10,4 Gramm Zucker auf 100 Milliliter. Zum Vergleich: Die beiden MarktfĂŒhrer im Cola-Segment haben 10,6 und 10,9 Gramm auf der NĂ€hrwerttabelle stehen. Also ja, etwas weniger, aber mir persönlich noch immer zu viel. Dennoch merkt man, dass die Schweppes Cola etwas weniger sĂŒĂŸ schmeckt und durch den frischen Beigeschmack hat sie mir vor allem in der Longdrink-Variante als Misch-Basis sehr gut geschmeckt.

Fazit

Keine Frage, das „schwarze Schweppes“ schmeckt. FĂŒr Cola-Liebhaber sicherlich eine Alternative, die „leicht differently“ und etwas erfrischender ist. Aber fĂŒr mich bleibt es eine leckere Grundlage fĂŒr Longdrinks und Cocktails. So pur wird sie vermutlich nur im Hochsommer den Weg in meine Kehle finden. DafĂŒr schaut der KĂŒhlschrank bis dahin umso schicker aus.

Schweppes macht jetzt auch Cola Schweppes-Cola_05

Wenn ihr selbst testen wollt, könnt ihr die neue Schweppes Cola bereits in vielen GeschÀften, wo es die anderen Schweppes-Sorten gibt, kaufen. Weitere Informationen zur Cola gibt es hier zu lesen, wer Schweppes-seitig auf dem Laufenden bleiben möchte, schaut bei Facebook und/oder YouTube vorbei.

Schweppes macht jetzt auch Cola Schweppes-Cola_06

Mit freundlicher UnterstĂŒtzung von Schweppes.

Comments are closed.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegrĂŒndet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv UnterstĂŒtzen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Christian Radke, Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Horst Rudolph, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann, Hinrich Althoff, Viola Königsmann, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton..

Langeweile seit 5154 Tagen.