Homepage

Gesponserter Beitrag

Gewinnt ein lautstarkes Ultimate Ears-Paket!

Lautsprecher-Drohne überrascht Jogger mit „Eye of the Tiger“

ueboom-drone

Manchmal fehlt im Leben einfach die passende Hintergrundmusik. Wenn man gerade den blöden Job mit dem nervigen Chef gekündigt hat zum Beispiel. Wie schön wäre es da, mit Killing In The Name Of von Rage Against The Machine aus dem Büro des Chefs stolzieren zu können? Oder wenn nach einer phänomenal gut bestandenen Prüfung automatisch Queens We Are The Champions erklingen würde? Oder warum läuft nicht Au Revoir von Mark Foster, wenn man gerade in eine neue Stadt zieht und alles hinter sich lässt?

Ultimate Ears hat einigen Joggern eine besonders motivierende musikalische Überraschung spendiert. Plötzlich taucht eine Drohne hinter ihnen auf und lässt den Rocky-Soundtrack ertönen. Denn, der Clou: Eine montierte UE BOOM fliegt fortan im Schlepptau. Und genau so eine könnt ihr unter anderem im großen UE-Package gewinnen. Wie ihr eure eigene Hintergrundmusik abspielen könnt, erfahrt ihr weiter unten.

Hintergrundmusik per Drohne einfliegen lassen

Eine solche Hintergrundmusik kann man mit den Boxen von Ultimate Ears selbst ertönen lassen. Am besten noch, man lässt die Box per Drohne ins Geschehen einfliegen. Das schafft dann auch einen angemessenen Eindruck bei den Menschen um einen herum. Könnte letztendlich so aussehen, wie im folgenden Jogger-Video. Schließlich lässt sich mit Eye Of The Tiger besser durchhalten. Hätte ich auch gerne, wenn ich das nächste Mal um den Block schnaufe. Aber seht selbst:

Anderes Anwendungsszenario: In Video Nummer 2 überrascht die Musik-Drohne ein verliebtes Pärchen mit Musik von Marvin Gaye, die perfekt ins romantische Setting passt – und das Paar gleich mal zu einem Kuss inspiriert.

Gewinnt euer eigenes Ultimate Ears-Paket!

In welchem Augenblick hättet ihr gerne Hintergrundmusik in eurem Leben und welcher Song soll es sein? Wann und wo und wie würdet ihr eure UE BOOM per Drohne einfliegen lassen – um euren eigenen Moment musikalisch zu unterstreichen oder um eine andere Person zu überraschen? Beschreibt bis einschließlich 21. August 2016 euren UE BOOM-Drohnen-Moment mit ein paar Sätzen und/oder stellt ihn in einem Foto, einer Zeichnung, mit einem GIF oder einem anderen kreativen Element dar. Videos sind natürlich auch erlaubt. Ihr müsst die Bilder oder Videos nicht unbedingt selbst machen (dürft das aber gerne), sondern könnt auch zu bestehenden Bildern/Videos aus Serien, von Politikern etc. schreiben, warum und welche Hintergrundmusik dort per Drohne eingeflogen werden sollte. Postet eure Ideen entweder in den Kommentaren unter diesem Artikel oder bei Facebook. Alternativ könnt ihr Fotos, Bilder und was euch sonst noch einfällt auch bei Instagram beziehungsweise Twitter hochladen, solange ihr LangweileDich.net dort jeweils entsprechend markiert.

Das gibt es zu gewinnen

ueboom_ueroll-package

Der originellste Beitrag gewinnt ein Paket von Ultimate Ears bestehend aus zwei Bluetooth-Lautsprechern und einem wasserdichten Rucksack (Abbildung ähnlich ;) ). Bei den Lautsprechern handelt es sich um eine UE BOOM 2 (Partnerlink) und eine UE ROLL 2 (Partnerlink). Die UE BOOM 2 ist der Klassiker, den ihr auch in den Drohnen-Videos zu sehen bekommen habt. Sie ist 18cm lang und hat einen Durchmesser von knapp 7cm. Der über Mikro-USB aufladbare Lithium-Ionen-Akku bietet bis zu 15 Stunden Laufzeit. Die UE ROLL 2 ist die runde und eher platte Variante, perfekt zum Beispiel, um sie bei der Fahrradtour am Rucksack zu befestigen. Sie hat einen Durchmesser von 13,5cm, ist 4cm hoch und wiegt 330g. Der Akku läuft bis zu neun Stunden. Für die Audiowiedergabe benötigt man jeweils ein Smartphone, Tablet oder anderes Gerät, das das kabellose Bluetooth-Audioprofil (Advanced Audio Distribution Profile (A2DP))unterstützt oder über einen 3,5-mm-Audioausgang verfügt. Beide Lautsprecher sind natürlich auch stoß- und wasserdicht – und zwar bis zu einer Tiefe von einem Meter und für 30 Minuten.

(UPDATE [26.08.2016, 10:55]: Die Jury hat getagt und entschieden. Chris Kühn hat mit seinem Facebook-Beitrag gewonnen. Ihm viel Spaß mit dem Paket, allen anderen danke fürs zahlreiche Mitmachen!)

Weitere Informationen zu den Produkten von Ultimate Ears findet ihr auf deren Website und auf Facebook fliegen euch auch stets die neuesten Infos zu.

Mit freundlicher Unterstützung von Ultimate Ears.

12 Kommentare

  1. Maya says:

    Warum denn nicht die Drohne? >.<

    • Maik says:

      Hehe, gute Frage. Speziell angefertigtes Einzelstück würde ich behaupten. Leider.. ;) Aber die Speaker sind wirklich cool – willst du mitmachen? Der eine fliegt ja quasi auch in den Videos.

    • Maya says:

      Ich denke nicht, dass ich die (aus meiner Sicht) bisher beste Antwort noch toppen kann ;-) Insofern bin ich wohl raus.

  2. Ingo says:

    Geil, damit gibt es endlich Mucke beim Rasenmähen!

  3. Falko says:

    Ich bräuchte die Musikdrohne am Nötigsten beim Spazierengehen mit dem Baby. Gefüllt mit Schlafmusik (lalilu..) würde das Kindelein bestimmt fix einschlafen, oder es wäre fasziniert von der Drohne. Was auch nicht so schlimm wäre :D

  4. MrBrainPaiN says:

    jaja ! spontan laufen ein paar models zuuuuhfällig den gleichen weg entlang…sicher, sicher.

    dont belive the hype!

    und weils so cool war, kostet das drohnenteil gleichmal 3768,99€

    • Maik says:

      Dass das „gestellt“ ist, dürfte auffällig klar sein – leider. Hätte mir das als reale Überraschung auch gut vorstellen können. Aber die Idee finde ich noch immer super und gute Drohnen sind leider (noch) arg überteuert. :(

  5. Nikolja says:

    Ach ich finde ja, dass das Ding eigentlich am allerbesten zum Verarschen eingesetzt werden kann… Babyschreie von knapp über einer Baumkrone…Beerdigungsmusik über dem Altenheim…oder einfach über einen Stau fliegen und „das Ende ist nah“ rufen.
    Weil ich aber eigentlich doch ein zu netter Mensch bin, würde ich das Teil wahrscheinlich doch nicht für so was einsetzen, sondern einfach mitten über unsere Beachvolleyball Anlage steuern, damit wird endlich mal coolen Sound direkt auf dem Feld haben und nicht immer nur leise von weiter weg :)

  6. Alexander says:

    Die Kombination mit einer Drohne wäre sicherlich sehr praktisch, um Menschen musikalisch aus sicherer Entfernung das mitzuteilen, was man besser nicht persönlich sagt oder sich nicht traut.

    So könnte man Personen, die man nicht mag, mit „Lilly Allen – Fuck you“ beglücken oder der Angebeteten mit „Frank Sinatra – I Love You Baby“ den Tag versüßen.

  7. Marcel says:

    Wäre ziemlich cool wenn man Fahrrad zb downhill fährt und da keine Hand frei hat :) wenn die Drohne denn so schnell fliegen kann …

    Auch sehr gut wäre es um mit Leuten aus sicherer Entfernung zu reden, wie zb der Vorfall in München letztens. So hatte man mit ihm reden können ohne sich dabei selbst zu gefährden

  8. Dennis says:

    Mein UE BOOM-Drohnen-Moment:
    Mit dem besten Kumpel nach einer etwas zu langen lauen Sommer-Club-Nacht in Hamburg völlig übermüdet mit der Bahn auf dem Weg nach Hause. An der Haltestelle Landungsbrücken spontan umentscheiden und aussteigen. Den Sonnenaufgang über den Schiffen im Auge, den Geruch von Hafen in der Nase und dazu Bowie’s Heroes aus der Boom-Drohne im Ohr… Unbezahlbar!
    https://youtu.be/YYjBQKIOb-w

  9. Christopher Kühn says:

    Ich hab bei Facebook mitgemacht #Mühe

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



INSTAGRAM

Partner

amazon Partnerlink

seriesly AWESOME

QUIZmag

unruly

Newsletter

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Kontakt Blogroll Mediadaten sponsored Archiv RSS
Langeweile seit 3741 Tagen.