Homepage

Jahresendspurt

Meine Woche (269)

Meine Woche (269) Meine-Woche-269

Dieses Jahr ist alles anders und doch alles irgendwie gleich. Heute ist der vierte Advent, und niemand weiß so recht, wie der so schnell vor der Tür stehen konnte. Die letzten Arbeitstage vor dem Fest fordern ihren Tribut, der in Stress, Priorisierung und Vorarbeit ausartet. Entsprechend viel stand diese Woche auch bei mir auf dem Programm, wo der Ertrag sich dann erst in den nächsten Tagen zeigen wird…

Meine letzte Woche

Erstmal zu der Tasse oben, solltet ihr euch wundern: Natürlich habe ich als 1986er Jahrgang nicht bereits mit elf Jahren Glühwein auf dem Dortmunder Weihnachtsmarkt getrunken. Aber meine Patentante! Und zu meinem Auszug aus dem Hotel Mama habe ich 2005 als Unterstützung für den ersten eigenen Haushalt (bzw. gemeinsam mit Blog-Mitbegründer und WG-Mitbewohner Piotr) ein bisschen Haushalts-Gemischtwaren erhalten. Unter anderem mit dieser Weihnachtsmarkt-Tasse. Perfekt, um im Weihnachtsmarkt-losen Jahr 2020 den selbstgewärmten Glühwein daheim zu trinken. Prost!

Diese Woche gab es die ganz besondere Ausgabe vom „Redseligcast“ – unseren Jubiläums-Schnack! Zur 20. Ausgabe des in diesem Jahr gestarteten Formates haben Nils und ich ein bisschen zurückgeblickt und erstmals auch gemeinsam an einem Ort aufgenommen, was ein deutlich flüssigeres Gesprächskontrukt ergibt. Die Woche haben wir dann noch fix die letzte Aufnahme des Jahres unter Dach und Fach gebracht, die aufgrund unserer kleinen Winterpause aber erst am 12. Januar erscheinen wird. Nach technischen Problemen (unser Aufnahmetool wollte nicht mehr…) und kränkelnden Kleinkindrufen war das aber erneut eine sehr kurzweilige Folge, finde ich!

Sehr kurzweilig wird es bereits nächste Woche mit einer unserer Sonderausgaben der „WIN Compilation“. Die haben Martin und ich bereits diese Woche soweit vorbereitet. Das gibt ordentlich neues Futter für euch, ideal, um es gemeinsam mit der Family über die Feiertage zu schauen!

Auch vorgearbeitet habe ich ein neues „Rocket League“-Video für meinen zemase-Kanal. Das letzte, längste und aufwendigste bislang (zum Wiederholungs-System im Spiel) hat leider nicht wirklich den Ertrag erhalten, der in Relation erfreulich gewesen wäre. Aber es scheint zumindest ein bisschen Anklang beim YouTube-internen Such- und Empfehlungs-System zu erhalten. Mein neues habe ich dann doch etwas schneller umgesetzt, ist deutlich kürzer und eher wieder lustig/originell geworden. Die Zeit, um es komplett auszufeilen, hat mir dann zwar leider gefehlt, ich denke, aber das ist dennoch sehr sehenswert geworden. Diesmal auch wieder für Nicht-„Rocket League“-Spielende.

Darauf freue ich mich!

Tja, Weihnachten halt, woll? Da dürfte es mir ähnlich wie allen gehen. Ich freue mich sehr darauf, nach viel zu langer Zeit mal wieder meine Eltern sowie meine Oma live zu sehen zu bekommen. Letztere habe ich trotz ihres 80. Geburtstages und unserer standesamtlichen Hochzeit dieses Jahr noch gar nicht persönlich sehen können. Dank Maske, Abstand, verkürzter Aufenthaltszeit und Stoßlüften wird sich das sicherlich sehr komisch anfühlen – vor allem so ganz ohne Umarmung – aber besser als nichts. Wirkliche Normalität ist das nicht, aber da müssen wir alle jetzt durch. Vielleicht hilft auch der Gedanke, dass das Pandemie-Fest 2020 alle auf eine gewisse Art und Weise eint. Vielleicht wird das ja dann tatsächlich mal etwas mehr das Fest der Nächstenliebe und wir wissen die Anwesenheit unserer Liebsten mehr zu schätzen als materielle Geschenke unterm Baum.

Habt eine ganz tolle Weihnachtswoche!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Christian Radke, Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Horst Rudolph, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann, Hinrich Althoff, Viola Königsmann, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton..

Langeweile seit 5250 Tagen.