Homepage

133 Mal Kurzweiliges in "Kolumne"

Gedanken einer 18-Jährigen: Pflichtjahr – Die CDU und ihre Jugendfeindlichkeit
Gedanken einer 18-Jährigen: Pflichtjahr - Die CDU und ihre Jugendfeindlichkeit Livia-Portrait-kolumne-2020

Eigentlich wollte ich für meine Kolumne hier bei Maik mal wieder über etwas Positives schreiben… Aber leider hat mich auch in diesem Monat ein Thema wieder besonders genervt. Nämlich diese unnötige politische Diskussion über ein Dienstpflichtjahr für Jugendliche. Ich weiß nicht, warum die CDU, besonders in Form der Bundesvorsitzenden Frau Kramp-Karrenbauer oder dem brandenburgischen CDU-Landesvorsitzenden Michael Stübgen, so geil darauf sind. Egal, ob man „Wehrpflicht“, „soziales Pflichtjahr“ oder wie man das Kind auch gerne tauft, ich sehe es als junger Mensch auf alle Fälle sehr kritisch und unnötig, besonders in der jetzigen Zeit. Es muss ein schönes Gefühl sein, wenn es sonst keine wichtigeren Themen bei uns gibt. Könnte man meinen, aber man merkt, dass jetzt schon der Wahlkampf für die nächste Bundestagswahl 2021 geführt wird.

WEITER …

Gedanken einer 18-Jährigen: Corona als gesellschaftlicher Intelligenztest

Wenn man Corona jetzt als gesellschaftlichen Intelligenztest sehen würde, dann hätten wir echt ein Problem. So sehe ich das zumindest. Als die Pandemie anfing und noch niemand wusste, was alles passieren würde, hielten sich die […]

Coronaferien #12: Into the Unknown

Ich habe mir gerade ein Video von einem Koalabärchen angeguckt. Fast zwei Minuten hat dieses Filmchen meine (nahezu) volle Aufmerksamkeit erhalten. Zwei Minuten, in denen ich hätte Nachrichten lesen, Statistiken auswerten oder Corona-Background-Infos für smarte […]

Gedanken einer 18-Jährigen: Geisterspiele
Gedanken einer 18-Jährigen: Geisterspiele Livia-Portrait-kolumne-2020

Horrorszenario: Geisterspiele! Aber für manche ist es schon ein Horrorszenario, wenn der nächste Gegner FC Bayern heißt und für andere wieder, wenn man Fan vom TSV 1860 München ist. Man sieht, es ist alles Ansichtssache. Je nachdem, aus welchem Blickwinkel man es betrachtet. Ich sehe es aus der Sicht meiner Generation.

WEITER …

Coronaferien #11: Saustall
Coronaferien #11: Saustall coronaferien-saustall

An meinem unlängst erlebten schlechten Tag, man siehe “Coronaferien #8: LMAA”, habe ich erwähnt, dass mir unter anderem der Müll auf den Straßen die Laune kräftig verdorben hat. Das ist mir sogar einen Beitrag wert.

WEITER …

Coronaferien #10: Shopping-Queen Part II
Coronaferien #10: Shopping-Queen Part II coronavirus-shopping-queen-part-2

“Die spinnen, die Menschen!”, würde Obelix sagen. Und Recht hat er! Jetzt tragen alle beim Einkaufen eine Maske, Mund-/Nasenschutz, oder wie auch immer der korrekte Terminus dafür ist, und trotzdem weiß keiner, was er tut. Oder deswegen… Nein, ich bin keine Gegnerin. Es ist doch ganz einfach: Auch eine vorerkrankte Person möchte gerne so lange wie möglich weiterleben. Sie ist kein Kollateralschaden. Und wenn dank des Maskentragens der Hauch einer Chance besteht, auch nur eine Person zu schützen, dann wird das Ding halt aufgesetzt. Das hat gar nichts mit Freiheitsberaubung zu tun, sondern mit zivilisiertem Verhalten. Ein Großteil der Mitmenschen im Einkaufsladen trägt ihre Maske. Doch was haben die Leute vorher aufgepasst, dass sie sich nicht ins Gesicht fassen. Und nun? Man kann beobachten, wie fast alle, bewusst oder unbewusst, an ihren Masken rumzuppeln. Da sitzt das Band nicht richtig hinter dem Ohr oder hängt am Ohrring, hier klemmt eine Haarsträhne an der Maske und dann wieder muss der Draht über der Nase noch einmal nachjustiert werden, damit die Brille nicht beschlägt. Selbstverständlich gibt es auch die Null-Bock-Fraktion, die lassen das Ding einfach im Gesicht rumlumpen.

WEITER …

Coronaferien #9: Happa Happa
Coronaferien #9: Happa Happa coronaferien-9-happa-happa

“Mama, du machst die besten Pfannkuchen der Welt” flötet K2 und wischt sich die Marmelade mit dem Ärmel vom Mund. Kein Wunder, denn ich mache sie ja nun auch schon zum 10.000 Mal innerhalb der letzten acht Wochen. Man hatte Zeit zum perfektionieren. K2 bekommt im Fach Charme erstmal eine Eins. Und Tischmanieren? Setzen, Sechs. Daran arbeiten wir noch. Aber es gibt ihn ja erst ein paar Jahre und in über 50 Prozent der Zeit konnte er nur schreien und pupsen. Ich freue mich natürlich über das Lob. Eben auch, weil diese Mahlzeit in die Kategorie “schon wieder” fällt.

WEITER …

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Daniel Schulze-Wethmar, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton.

Langeweile seit 5436 Tagen.