Homepage

Die besten Alben 2016

Meine hochsubjektive Top 50-Liste

Autor: Maik MusikMusikrezensionen
29.12.16 - 17:00
MusikMusikrezensionen
Autor: Maik | 29.12.16 - 17:00

Beste Alben 2016 – Plätze 10-1

Die besten Alben 2016 alben2016cover_10

10. Darkness And Light (John Legend)

Kurzreview | Spotify

Nein, ich hätte niemals gedacht, eine Platte von John Legend in meiner persönlichen Top 10 des Jahres vorzufinden. Und so viel Schatten und Licht die neue Platte auch hat – irgendwie ist sie dann doch rein gerutscht. Verrückt.

Die besten Alben 2016 alben2016cover_09

9. IV (Sven Hammond)

Kurzreview | Spotify

Musik aus den Niederlanden höre ich jetzt nicht soo viel. Hier sollte aber unbedingt mal jeder reinhören, das ist nämlich eine der speziellsten Platten des Jahres.

Die besten Alben 2016 alben2016cover_08

8. Stachelight (Deluxe)

Kurzreview | Spotify

Hach, am Ende des Jahres noch einmal die fast vergessenen Highlights des Beginns wiederentdecken – herrlich! So wie dieses voll positiver Energie strotzende Werk.

Die besten Alben 2016 alben2016cover_07

7. New Skin (CRX)

Kurzreview | Spotify

Eine neue Haut und Stimme für den Strokes-Sound. Oder so. Vom überraschend positiven Anklang bei mir konnte sich diese kleine „Superband“ tatsächlich weit nach Vorne bei mir spielen. Das Album macht einfach ungemein Laune!

Die besten Alben 2016 alben2016cover_06

6. Emotions and Math (Margaret Glaspy)

Kurzreview | Spotify

Ich bin ungemein gespannt, wie es in der Karriere dieser Dame weiter gehen wird. Da ist so viel Potenzial – in Stimme wie Songwriting. Da gerät man beinahe ins Träumen bei dem Gedanken, dass es NOCH besser werden könnte / dürfte…

Die besten Alben 2016 alben2016cover_05

5. A Moment of Madness (Izzy Bizu)

Kurzreview | Spotify

Ein Album, das durch seine tolle Gesamtheit punkten kann. Viel Abwechslung, kaum Ausreißer nach unten und einfach ein insgesamt tolles Hörerlebnis.

Die besten Alben 2016 alben2016cover_04

4. Lost On You (LP)

Kurzreview | Spotify

Vielleicht spielt hier auch ein bisschen der Punkt des frischeren Eindrucks durch einen recht späten Release im Jahr mit rein. Aber das Album ist einfach besonders, rotzig, frech und doch irgendwie klassisch. Mag ich.

Die besten Alben 2016 alben2016cover_03

3. Divorce (JPNSGRLS)

Kurzreview | Spotify | Interview

Auch hier durfte ich voller Stolz die Deutschland-Termine der Tour präsentieren und die Jungs live erleben. Solltet ihr auch unbedingt machen – oder zumindest das energiegeladene Album anhören!

Die besten Alben 2016 alben2016cover_02

2. 100 (The Hunna)

Kurzreview | Spotify

Irgendwie fühlt sich der Release schon viel weiter weg an, als August. Dieses Album hat mich sehr geflashed – und ich hatte mich sehr gefreut, als ich endlich bemerkt hatte, dass der Bemusterungsplayer noch eine weitere Seite mit drei Tracks für mich bereit hielt.

Die besten Alben 2016 alben2016cover_01

1. Younger (Jonas Alaska)

Kurzreview | Spotify

Skandal! Ein 2015er Album erklimmt die Spitze der 2016er Album-Charts von Maik Zehrfeld. Gibbet ja nich! Gibbet jawohl – denn „Younger“ wurde erst im April diesen Jahres auch bei uns physisch veröffentlicht. Und so speziell die Zugänglichkeits-Geschichte um die Platte ist, so wunderbar einzigartig ist sie auch selbst. Ich konnte mich seeeehr lange nicht satt hören an den besonderen Songs, die zwar stets eine gewisse Schwere mit sich bringen, aber doch belebend und nie erdrückend wirken. Starkes Stück!

Morgen veröffentliche ich dann noch eine Playlist mit dem jeweils liebsten Track meiner liebsten Alben.

Dieser Beitrag hat mehrere Seiten:

5 Kommentare

  1. Pingback: Best of 2016 Playlist - Die besten Songs von den besten Alben des Jahres | LangweileDich.net

  2. Pingback: Taking Back Sunday – Call Come Running - Neues Musikvideo | LangweileDich.net

  3. Pingback: Robbie Williams – Mixed Signals - Drei Musikvideo-Varianten | LangweileDich.net

  4. Pingback: Musik-Kurzreviews Oktober 2018

  5. Pingback: Musik-Kurzreviews Dezember 2018

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

Jahres-Langeweile

Newsletter

Mit Anmeldung wird die Speicherung der Daten zum Versand von Mails stattgegeben. Mehr Infos dazu.
Langeweile seit 4752 Tagen.